Ja, und nu?

Ja, und nu? Es ist soweit, mein Roman „George der Mann, der sich selbst verlor“ ist immerhin schon mal als Printbuch verfügbar. Das E-Book folgt. Mein Buch ist sogar in allen englischsprachigen Ländern erhältlich. Zwar auf Deutsch, jedoch gibt es auch in UK und Co. Menschen, die auf Deutsch lesen. Von daher… Mein Gefühl des„Ja, und nu?“ weiterlesen

Auf geht’s!

Auf geht’s! Den letzten Blogeintrag zu schreiben, war absolut befreiend. Bereits während ich ihn verfasste, merkte ich, wie sich Blockaden lösten und sich Strukturen bildeten. Über Dinge zu reden oder zu schreiben, hat noch immer geholfen. Warum hatte ich das nicht schon vorher getan? Wahrscheinlich, weil ich einfach etwas Zeit brauchte. Zum Durchatmen oder einfach„Auf geht’s!“ weiterlesen

feeling a little lost

Feeling a little lost After a longer break I would like to report back with a blog entry. After I had uploaded articles about my novel George or various other writing projects quite regularly, I ran out of ideas. In addition, I was quite frustrated at times, and there were a few reasons for that.„feeling a little lost“ weiterlesen

Etwas verloren fühlen

Ein wenig verloren Nach einer etwas längeren Pause möchte ich mich nun mit einem Blogeintrag zurückmelden. Nachdem ich recht regelmäßig Beiträge über meinen Roman George oder diverse andere Schreibprojekte hochgeladen hatte, gingen mir die Ideen aus. Dazu kam, dass ich streckenweise auch ganz schön frustriert war, und dafür gab es einige Gründe. Fangen wir mit„Etwas verloren fühlen“ weiterlesen

Was ich gerade schreibe? Teil 6 – Fantasy

Natürlich arbeite ich aktuell fleißig an meinem Roman, Krimi-Roman, Roman mit Krimielementen – oder welchem Genre ich meine Geschichte zuordnen kann und möchte. Nun ja, ich denke schon, dass es diesmal recht deutlich in Richtung Kriminalroman geht. Allerdings stehen auch diesmal die Charaktere wieder sehr deutlich im Vordergrund. Es ist wie es ist; eine Geschichte„Was ich gerade schreibe? Teil 6 – Fantasy“ weiterlesen

Happy George’s Father’s Day – About Ray Susniak

It’s always hard to put yourself in another person’s place, especially when that person’s personality is totally different from yours, but maybe that’s why I like to do it so much. It is a very special Challenge if this person belongs to the opposite sex on top of that. Admittedly, one often can have more„Happy George’s Father’s Day – About Ray Susniak“ weiterlesen

Was ich gerade schreibe? Teil 5 – Yippie yippie

In meinem vorletzten Post hatte ich eigentlich angekündigt, dass ich in meinem nächsten Eintrag über den Hauptcharakter meiner aktuellen Geschichte schreiben werde. Dann kam jedoch eine kleine Schreibeblockade bezogen auf meinen Prosatext zum Thema „Jubiläum“ dazwischen, über die ich mich erst einmal auslassen musste. Interessanter Weise konnte ich meinen Text am nächsten Tag vollenden. Manchmal„Was ich gerade schreibe? Teil 5 – Yippie yippie“ weiterlesen

Was ich gerade schreibe? Teil 4 – Ich hänge fest.

From now on you can find the english versions in extra blogposts. Letzte Woche gab es hier keinen neuen Eintrag von mir, was in erster Linie daran lag, dass ich nicht so recht wusste, wie ich meine Gedanken in Worte fassen soll. Deshalb bin ich lediglich meiner langgehegten Idee, meinen Blog nun auch parallel auf„Was ich gerade schreibe? Teil 4 – Ich hänge fest.“ weiterlesen

Was ich gerade schreibe? Teil 3 – Short Story Time

Letzte Woche hat mir eine liebe Freundin einen Link zu einem weiteren Wettbewerb geschickt. Hierbei geht es darum eine Kurzgeschichte mit einem vorgegebenen Thema zu verfassen. Diese Gelegenheit werde ich definitiv wahrnehmen und hatte auch direkt eine Idee für den Anfang bzw. das generelle Thema. Deshalb hätte ich jetzt hier um ein Haar schon wieder„Was ich gerade schreibe? Teil 3 – Short Story Time“ weiterlesen

Was ich gerade schreibe? Teil 2 – Prosa Text

Nachdem ich letzte Woche meinen Betrag hochgeladen hatte, ist mir aufgefallen, dass ich aktuell sogar noch ein drittes, kleineres Schreibprojekt habe, nämlich der Beitrag zu einem Wettbewerb. Das möchte ich an dieser Stelle gerne dazwischenschieben, bevor ich beim nächsten Mal etwas genauer auf meine zweite Erzählung, an der ich gerade schreibe, eingehe. In Immenhausen, nahe„Was ich gerade schreibe? Teil 2 – Prosa Text“ weiterlesen